Spritzgebäck

Alles Mürbe oder was? Natürlich nicht! Spritzgebäck ist weder Altbacken noch trocken. Buttrig zart kommen sie daher und fehlten früher bei keinem Kaffeeklatsch. Spritzgebäck ist schnell gemacht, einfach wandelbar und hält sich trocken gelagert so einige Zeit.

Natürlich haben wir für euch wie immer auch das richtige Equipment dazu.

 

Grundrezept Spritzgebäck für ca. 30 – 40 Stk.

 

100gr Puderzucker fein, 200gr weiche Butter, 1 Ei (M), 1-2 EL Milch,
250gr Mehl, 1 Prise Salz, 1 KL Vanille Paste oder 1/2 KL nat. Vanille Aroma

 

Puderzucker und Butter hell cremig rühren. Nacheinander Milch, Ei, Vanille und Salz hinzugeben und weiterrühren.
Löffelweise Mehl unterheben.
Nun die Masse in die Spritzgebäckpistole füllen und Guetzli aufspritzen.

 

Alternativ mit Spritzsack und Tülle arbeiten.

 

Spritzgebäck im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze 10-12 Minuten backen. Auskühlen lassen und nach Gusto mit Nüssen, Schokolade etc. garnieren.
Alternativen: Vanille ersetzen durch andere Aromen, Zitrusabrieb, Lebkuchengewürz, Ingwer oder Schokoladenpulver.

 

Ganz Toll schmeckt unsere Pistagepaste im Teig. Dafür ca. 50gr Pistagepaste und 40gr Stärke dazugeben.