Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Ja dieses Küchlein ist wunderbar. Kaum einer kann dem Duft von Schokolade widerstehen. Ich wurde vor kurzem nach meinem Rezept gefragt und die Sucherei ging los. Ich habe es schon lange nicht mehr gebraucht und die genauen Gewichte kann ich mir echt nicht immer merken. Aber siehe da, in den Kursunterlagen aus dem Jahre 2012.  Echt ein Indiz dass ich endlich auf der Kiste und den vielen Speicherorten entrümpeln sollte. Liebe Deborah 😉 hier das Rezept.

Zutaten 230 gr Couverture mind. 70%, 300 gr Butter, 8 Eier (M), 120 gr Mehl
280 gr Zucker, Zutaten alle bei Raumtemperatur


Die Couverture mit der Butter langsam bei niedriger Temperatur besser noch über dem Wasserbad schmelzen.
Eier und Zucker schaumig aufschlagen. Das Mehl von Hand unterheben.
Die Couverturenmischung (leicht abgekühlt) zu den Eiern geben.
Die Masse in ausgebutterte Förmchen füllen und mit dem Fingernagel den Rand der Förmchen leicht umfahren. (Der Rand ist dann gleichmässig und versäubert, Soufflés und Kuchen steigen dann schöner)

Die Förmchen nun mind. 1 Std kalt stellen (Darf auch über Stunden sein). Ofen mit Ober-/Unterhitze auf 200 °C vorheizen
5 bis 8 Minuten backen.

Tip: Mit einem Probekuchen anfangen, da Backöfen meist schwanken und die Zeit und Temperatur somit nur indikativ ist. Die Küchlein können auch ungebacken gefroren werden. Küchlein immer aus dem Kühlschrank in den Ofen.